Die aktuelle Veranstaltung: 18.11 - 30.12

BeHausung

Vielleicht findet man einen ruhigen Ort… Das Thema bietet viele Ansatzpunkte für die künstlerische Auseinandersetzung mit dem Verständnis von Individuum und gesellschaftlichen Bezügen. Dementsprechend unterschiedlich gehen die beteiligten Künstler*innen damit um. Die Grenzen der Hüllen, als die man sich auch ein Haus vorstellen kann, reichen von enger Passform wie bei einem Gewand über Räume bis hin zu der Weite der schützenden Ummantelung der Erdatmosphäre. Je nach Standpunkt und Perspektive verwandelt sich der Schutz in eine Absperrung. Der Anzug wird zur Zwangsjacke, ein Besucher zum Eindringling

 

 

Sonntag, 16. Dezember um 16 Uhr: "Gegen die Gemütlichkeit"
Sicherheit, Freiheit, Intimität und Offenheit unter einem Dach?
Dialogische Führung zur Ausstellung mit Blick auf ein umkämpftes Thema bei Tee und Glühwein

 

Es stellen aus: Eva Ademi, Horst Becker, Antje Fuß, Ingrid Grießer, Huriye Hallac, Timo Herbst, Steffen Neuburger,
Ute Röbbecke-Müller, Natalia López & Esteban Sánchez, Andrea Schmidt-Meding, Lieve Vandershaeve, Désirée Wickler

 

Fotos: Künstlerforum Bonn

Nachrichten

27.11.2018 12:32 von Künstlerforum

FRIGHT FIGHT FLIGHT

Gerne möchten wir uns bei allen Beteiligten für die außerordentlich gelungenen Vorstellungenen der interdisziplinären Tanzperformance der Bonner Tanzkompanie bo komplex und des Schweizer Kollektivs T42dance bedanken. Wir freuen uns sehr, dass dieses Projekt gemeinsam mit uns, dem Künstlerforum Bonn, entstehen und hier auch die Uraufführung stattfinden konnte. Ein großer Dank auch an unsere Besucher, die zahlreich erschienen und von FRIGHT FIGHT FLIGHT begeistert waren. Abschließend möchten wir auch einen großen Dank an die verschiedenen Förderer richten, ohne die eine Realisation dieses außerordentlichen Projekts nicht denkbar gewesen wäre: Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, Kulturamt der Bundesstadt Bonn, Stadt Bern, Kanton Bern, Burgergemeinde Bern, Stadt Zug, Kanton Zug, Kanton Basel-Stadt, Hans-Eugen und Margrit Stucki-Liechti Stiftung, Stiftung Corymbo, Migros Kulturprozent Aare.

Für alle, die sich nachträglich oder im Voraus der Aufführungen in Köln und in der Schweiz in 2019 einen Eindruck verschaffen wollen, gibt es unter folgendem Link einen Trailer zu sehen: https://vimeo.com/302860442

Weiterlesen …

Newsletter

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren Newsletter zu abonnieren.