Ludger Große Wilde – Bildideen zum Kölner Richter-Fenster

14.02.2020 - 05.03.2020

In seinen Aquarellen entzieht Ludger Große Wilde den kalligraphischen Zeichen jegliche Wortbedeutung und verwandelt sie in florale Arabesken. Es entsteht eine Fokussierung auf die Form. Wie auch das Richter-Fenster durch seine Lichtdurchlässigkeit das Außen in den Innenraum holt, arbeitet Große Wilde die Natur mit ein, worauf seine jahrelange leidenschaftliche Beschäftigung mit Bonsai bestimmt einen Einfluss hatte.
 

Vernissage: Sonntag, 16. Februar, 11 Uhr, Einführung von Christina zu Mecklenburg

Zurück

Newsletter

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren Newsletter zu abonnieren.